Sound Workshop in Berlin

  • Mini Workshop für 1- 4 Teilnehmende
  • Dauer: 3 Stunden
  • Zeitpunkt: flexibel, nach Vereinbarung
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
  • Corona Sicherheit: 2G+
  • Preise: 50-100€, abhängig von Teilnehmerzahl und Einkommen

In diesem Workshop werdet Ihr neue Klangerfahrungen machen. Durch aufmerksames Hören oder mikrofonisches Verstärken können Klänge wie durch eine Lupe vergrößert werden. Kaleidoskopartig entfalten sie so einen Reichtum an Farbigkeit, Struktur und Schönheit. Ich möchte meine Erfahrungen teilen sie zu hören, zu spüren und als Inspirationsquelle zu verwenden. Nach dem Workshop werdet Ihr die Geräusche der Umgebung und andere Klänge neu hören und wahrnehmen.
Zuerst werden wir auf einem Klangspaziergang durch den Prenzlauer Berg die Geräusche der Stadt auf neue Weise hören und kennenlernen. Danach werde ich Euch in meinem Tonstudio sehr leise, fast unhörbare Klänge vorstellen. Ich führe Euch in die Technik der „massage sonore“ ein, bei der der Klang ausgesuchter Objekte dadurch zu Musik werden kann, dass sie auf spezielle Weise berührt und bewegt werden.
Danach werden wir im Tonstudio leise Klänge über verschiedene Mikrofone wie durch ein Mikroskop so verstärken, dass man sie durch Lautsprecher gut hören kann. Ich zeige Euch Techniken, neue Klänge zu finden, zu bearbeiten und zu gestalten.
Der Workshop ist sowohl für professionelle Künstler/innen als auch für aufgeschlossene und hör-abenteuerlustige Menschen konzipiert.

Anmeldungen:

  • mail AT mikroklang.eu
  • https://www.airbnb.de/experiences/1911522

Feedbacks von Teilnehmenden/ feedbacks from participants:

  • „Ganz toller Workshop, sowohl mit (Sound-)Vorwissen als auch ohne. Klang auf vielen Ebenen erleben und bewusst machen, auf ganz schöne persönliche Art. Unbedingte Empfehlung!“ (Jana)
  • „The experience with Annette opened my heart to the sounds of the city to mind harmony within. It took me on a trip from the outside to the inside. In her studio, the fascination of sound that we built up during our walk was applied to a mutual composition and was very fun. Highly recommended!“ (Sean)
  • „Den Helmholtzplatz im Rahmen eines Klangspaziergangs zu entdecken war sehr inspirierend und aufregend. Ich wurde in eine ganz neue Welt entführt, die eigentlich schon immer da war, aber erst durch Annette wurden mir hierfür die Ohren geöffnet 🙂 “ (Svenja)
  • „A truly unique experience. Thoroughly enjoyed it, and highly recommend!“ (Tony)
  • „Der Workshop mit Annette hat unglaublich viel Spaß gemacht! Sie war offen, herzlich, und hat mir mit dem Thema einen neuen Blick auf meine Umwelt gegeben. In ihrem Studio hatte sie Apfelkuchen gebacken (sehr lecker!) und beim Improvisieren habe ich neue Impulse für meine eigene Arbeit gefunden. “ (Therese)
  • „Mrs‘ Krebs Workshop provides a unique experience which is both instructive and enjoyable. She has clear, original, interesting ideas and an ability to share them, all while keeping flexible and open to other people’s suggestions and questions. She also was so kind to change and adapt her regularr workshop time schedule to my personal need at requiest. Mrs. Krebs, a widely renowned sound artist and also a longtime resident of Berlin, is really knowledgeable about the unique acoustic qualities of the streets and parks of Prenzlauer Berg surrounding the Helmholzplatz. She took me to a soundwalk through a series of stations, stopping at seemingly unimpressive spots which normally would get unnoticed by the usual tourist crowds and tour guides, but which revealed an enormous richness of sound events, textures and other sensorial qualities and layers. With Mrs. Kreb’s help, I learned to experience a city stroll as a series of sound compositions which you can model and change at your own will. That really helped me to open my ear, sight and other senses, as well as to appreciate the feel of my own embodiedness. On the second and final part of the workshop, inside Mrs‘ Krebs sound-art atelier, I learned about approaches and techniques such as „sound massage“ or „spectral granular synthesis“, and I enjoyed the experience of playing one of her unique sound-sculpture pieces. All in all, a fantastic experience which those willing to explore out of the beaten track shouldn’t miss.“ (David)